Michael Muster ruag

Geoffrey Bell wurde in die Hall of Fame Honour Roll aufgenommen, in Anerkennung der Entwicklung und des Wachstums von AW Bell, das 1952 als Familienunternehmen gegründet wurde und heute 100 Mitarbeiter beschäftigt. Planeten in anderen Sonnensystemen scheinen in Mustern angeordnet zu sein, die Astronomen verwirren. Eine neue Studie fand heraus, dass Planeten, die andere Sterne umkreisen, wie von der NASA-Mission Kepler entdeckt, unabhängig von der Art des umkreisten Sterns ein ähnliches Muster von Größen und Abstände aufweisen. Das scheint Modelle der Planetenbildung in Frage zu stellen, bei denen die Masse eines Sterns eine Rolle spielt, wie Planeten aus Scheiben, die diese Sterne umgeben, kondensieren. Wissenschaftler sagten, dass diese Muster mit der Physik innerhalb der Scheiben in Verbindung gebracht werden könnten, oder stattdessen ein Artefakt aus den begrenzten Daten über Exoplaneten sein könnten, die heute bekannt sind. [Neuer Wissenschaftler] SpaceX-Gründer Elon Musk sagt, er werde von räten, Präsident Trump zu beraten, sollte er sich entscheiden, sich aus dem Pariser Klimaabkommen zurückzuziehen. Musk sagte am Mittwoch in einem Tweet, er habe „keine andere Wahl, als Räte wie das Strategische und Politikforum des Präsidenten zu verziehen“, wenn Trump sich entschließe, die USA aus dem Klimaschutzabkommen zurückzuziehen. Trump will heute Nachmittag seine Entscheidung über das Abkommen bekanntgeben. [Politico] Der Beitrag Arianespace ruag Space Payload Dispenser Systems for OneWeb Launches erschien zuerst auf Via Satellite.

Die Victorian Manufacturing Hall of Fame zeichnet seit 2001 herausragende Unternehmen und Einzelpersonen in der fertigungsverarbeitenden Industrie aus. Der erste Kunde der Ariane 6 ist bisher die Europäische Kommission für zwei Galileo-Starts. Bonguet sagte, die ArianeGroup warte immer noch auf eine Zusage der Europäischen Kommission, die Forderung der europäischen Regierung zu einer verbindlichen Verpflichtung für mindestens fünf Ariane-6-Starts pro Jahr zu aggregieren. Diese Notwendigkeit, um eine stabile Nachfrage nach der Rakete zu gewährleisten, „wird grundsätzlich bestätigt“, muss aber noch vertraglich bestätigt werden, sagte er. „Wir haben immer noch nicht verstanden, würden wir Geld sparen, indem wir es wiederverwenden? Zumindest mit unserer Startrate?“, fragte er. „Wir hoffen, 12 Mal im Jahr starten zu können. Wenn wir 12 Mal wiederverwenden, bedeutet das, dass wir nur einmal im Jahr produzieren. Das ist für uns schwierig.“ Die ArianeGroup erzielt zudem Kosteneinsparungen, indem sie die kombinierten Ressourcen des französischen und deutschen Raketen-Know-hows nutzt, das zuvor als Airbus und Safran geschichtet wurde.